Güldag :: Erfinder
Erfinder
ImageErfinder

Ein Erfinder ist eine Person, die einmal oder ständig etwas Neues oder eine wesentliche Verbesserung im Bereich der Technik schafft, das als eine Erfindung bezeichnet werden kann.

Die drei konstitutiven Eigenschaften eines Erfinders sind, dass er,

  1. ein Problem erkennt,
  2. den Willen hat, dieses Problem auf eine neue kreative technische Art und Weise zu lösen, und
  3. schon mindestens einmal in seinem Leben dabei erfolgreich war.

Das "Problemerkennen" ist die allerwichtigste Voraussetzung eines Erfinders, die besonders deutlich wird auf den zahlreichen Erfindermessen, auf denen für den Messebesucher teilweise sehr skurrile Erfindungen präsentiert werden, bei welcher die eigentliche erfinderische Leistung das erkennen eines bisher nicht gelösten Problems ist.

Die drei genannten konstitutiven Eigenschaften eines Erfinders werden auch beim Patent beachtet. Beim Patent reicht es, wenn der Erfinder das zu lösende Problem beschreibt und eine Lösung präsentieren kann. Als Gegenleistung für ein Schutzrecht muss die Erfindung offengelegt werden. Das bedeutet, sie muss vom Erfinder so genau beschrieben werden, dass ein Fachmann der jeweiligen Richtung in der Lage sein sollte, die Erfindung nachzuvollziehen. Diese Offenlegung war der wahre Grund für die Etablierung der Patentämter Ende des 19. Jahrhundert. Sie ermöglichte Erfindern auf den veröffentlichten Erfindungen anderer Erfinder aufzubauen und führte zu einem Technologieschub in allen Ländern, die neue Patentämter gründeten.

Auch das „Problemerkennen“ der konstitutiven Definition eines Erfinders wird im Patentwesen berücksichtigt: Die Erfindungshöhe kann im Patentwesen auch im Finden von bisher nicht bekannten Problemen erreicht werden (zu welcher dann die technische Lösung auch naheliegender sein kann).

Bekannte erfolgreiche „Dauer-Erfinder“ wie etwa Thomas Alva Edison und Artur Fischer sind im Regelfall gute Handwerker, Techniker oder Ingenieure.

Abzugrenzen ist der Erfinder vom Entwickler. Die meisten erfolgreichen Erfinder sind auch gute Entwickler, weil sie sonst ihre eigene Erfindung nicht zu einem Prototypen oder in ein Produkt umsetzen könnten.

Um die Leistungen der Erfinder für die Gesellschaft zu würdigen, werden in manchen Ländern nationale Erfindertage gefeiert.